Unsere Firmenchronik - 1974 bis heute

Firmenchronik 1974 bis heute - Wälchli und Steiner Treuhand AG Langenthal

Wälchli & Steiner Treuhand AG seit 1974


  

2017/18

Im Rahmen der Nachfolgeplanung für Inhaber Paul Mumenthaler gehen wir die Zusammenarbeit mit der Mumenthaler Treuhand AG, Huttwil ein.

  

2016

Oliver Steiner tritt auf Oktober 2016 als dipl. Wirtschaftsprüfer in die Firma ein. Er übernimmt den Bereich Wirtschaftsprüfung. Zudem nimmt er Einsitz im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung.

  

2016

Wir beteiligen uns mit 20% an der Interrevi AG mit Hauptsitz in Huttwil. In Langenthal wird eine neue Zweigniederlassung eröffnet. Unsere Revisionsmandate werden sukzessive von der Wälchli & Steiner Treuhand AG an die Interrevi AG übertragen.

 

2008

Auf den 31. März 2008 verlässt uns unser bisheriger Geschäftspartner Ueli Siegenthaler. Unsere Firmenbezeichnung wir auf Wälchli & Steiner Treuhand AG geändert.

 

2004

Im August 2004 absolviert der 10. Lernende seit Gründung der Firma im Jahr 1974 erfolgreich seine Lehrabschlussprüfung.

 

2001

Die bisher in Herzogenbuchsee tätige Treuhand Siegenthaler AG und die Wälchli & Steiner AG legen ihre Aktivitäten zusammen und treten zukünftig unter dem Namen Wälchli, Steiner & Siegenthaler AG in Langenthal auf. Wir sind Mitglied bei Treuhand|Suisse.

 

2000

Das Internet hält vermehrt Einzug. Seit Mitte Jahr haben wir eine eigene (wenn auch nur aus einer Seite bestehende) Homepage. Der Ausbau dieser Homepage haben wir in Auftrag gegeben, so dass wir in Kürze unseren Betrieb optimal im Internet plazieren können.

 

1998

Die rasante Entwicklung im EDV-Bereich hält weiter an. Neue Versionen unserer Software (Abacus, PEBE-Steuererklärungs-programm, Microsoft Office) verlangen wesentlich mehr Rechenkapazität. Sämtliche vorhandenen PC's werden durch leistungsfähigere ersetzt.

 

1997

Einführung einer neuen Finanzbuchhaltung (Abacus). Mit unserer modernen Finanzbuchhaltung gelangen bei Klienten erstmals "light-Versionen" zum Einsatz. Der Datenaustausch kann via Disketten erfolgen.

 

1996

Ab dem 1. Juni 1996 wird die Firma unter der neu gegründeten Wälchli & Steiner AG weitergeführt.

 

1994

Die bisher lokal eingesetzten PC's werden vernetzt.

 

1990

Die bisherigen Buchhaltungssysteme Hermes Data werden ersetzt. Es gelangt eine neue Software für Finanzbuchhaltungen zum Einsatz.

 

1989

Erste Personalcomputer (PC's) werden angeschafft. Damit können nun die Steuererklärungen EDV-unterstützt erstellt werden.

 

1985

Wieder werden die Büros zu klein. Es erfolgt der Umzug ins "Blaue Haus". Gleichzeitig wird ein zweites EDV-System Hermes Data 305 angeschafft.

 

1981

Die EDV hält Einzug. Die bisher manuell geführten Klientenbuchhaltungen werden neu auf einem Einplatzsystem Hermes Data System 305 geführt.

 

1979

Die gemieteten Büroräumlichkeiten an der Talstrasse werden zu klein. Es erfolgt ein Umzug an die Schorenstrasse.

 

1977

Die Einzelfirma wird in die Willy Wälchli Treuhand AG umgewandelt. Fritz Steiner bleibt nach seiner dreijährigen Lehrzeit als kaufm. Angestellter im Betrieb.

 

1974

Per 1. Juli 1974 erfolgt die Gründung der Einzelfirma Willy Wälchli. Im Betrieb arbeitet seine Ehefrau Christine Wälchli mit. Bereits im Herbst 1974 wird ein Lehrling eingestellt. Da die Firma noch nicht lange besteht, wird die Bewilligung für die Lehrlingsausbildung vorerst auf Zusehen hin erteilt. Die Buchhaltungen der Klienten werden noch alle manuell auf Ruf Intromat geführt.